News 2013 Archive / 2012

Entgeltzahlungstage 2014

neue Entgeltzahlungstermine für 2014

(PDF)

20.12.13 15.00

Betriebsratswahl 2014

ThyssenKrupp Steel Europe AG, Hamborn/Beeckerwerth

Heute hat der Wahlausschuss die IGM-Sicherheitsliste zur BR-Wahl 2014 bestätigt.

(Flyer 17.12.2013) neu

(Flyer)

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich vor!

(PDF)

Wahlausschreiben zur Erstellung der Sicherheitsliste sowie das begleitende
Flugblatt der Vertrauenskörperleitung.
(Wahlausschreiben) (Vertrauenskörperleitung)

17.12.13 15.00

Info Brief der VKL ThyssenKrupp Steel

Offener Brief der Vertrauenskörperleitung an den Vorstand der ThyssenKrupp AG

An den Vorstand der ThyssenKrupp AG

Herrn Heinrich Hiesinger
Herrn Guido Kerkhoff
Herrn Oliver Burkhardt
Sehr geehrte Herren,


Wasser predigen – Sekt saufen!

 

(PDF)

12.12.13 15.00

Betriebsversammlungen

  • 12.12.2013

(Aushang)

Ablauf der Versammlung

(Flyer)

(Flyer zur letzten Betriebsversammlung )neu

im Landschaftspark Nord

20.11. 13 15.00

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
Im März 2014 sind wieder Betriebsratswahlen. Grund genug, ein uns ATs nicht immer präsentes Thema näher zu beleuchten.

Wie wird gewählt?
Laut Betriebsverfassungsgesetz gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Betriebsrat zu wählen. Die IG Metall favorisiert hier am Standort eine Persönlichkeitswahl, bei der Einzelkandidaten gewählt werden.
Die Gesetzeslage schreibt eine Listenwahl vor, sobald eine Liste eingereicht wird.
Aufgrund der Erfahrungen der letzten Wahlen wird es wohl auch diesmal eine Listenwahl geben. Um hierbei nicht in Zugzwang zu geraten, bereitet auch die IG Metall eine Liste  vor, die, sobald eine andere Liste beim Wahlvorstand eingereicht wurde, ebenfalls eingereicht wird.

Wie wird die IG Metall-Liste erstellt?
Die IG Metall hat sich entschlossen, hier am Standort Duisburg eine Urwahl, wie beim letzten Mal zu veranstalten. Hierbei werden die Kandidaten in der Reihenfolge der Stimmenanteile auf die Listenplätze verteilt.
Wahlberechtigt bei dieser Urwahl sind alle Belegschaftsmitglieder, die unter das Betriebsverfassungsgesetz fallen. Das sind natürlich auch alle nichtleitenden AT-Mitarbeiter!

Wer kann auf die Liste kommen?
Grundsätzlich kann jedes Belegschaftsmitglied für die Urwahl für die IG Metall-Liste kandidieren. Voraussetzung ist natürlich die IG Metall-Mitgliedschaft.
Wählen kann  jedes Belegschaftsmitglied. Das ist eine bewusste Entscheidung der IG Metall, hier vor Ort, um die demokratische Legitimation zu erhöhen.

PS:
Auch nicht leitende AT-Mitarbeiter können sich natürlich als Kandidaten für die Betriebsratswahl aufstellen lassen und so ggf. einer von 39 Betriebsräten werden (passives Wahlrecht).


 Wie sieht der Zeitplan bis zur BR-Wahl aus?

  • Bis zum 08. November 2013 kann sich jedes passiv wahlberechtigte IG Metall- und Belegschafts-Mitglied als Kandidat zur Listen-Urwahl melden. Falls ihr euch zur Kandidatur entschließt, könnt ihr dann eure persönliche Vorstellung mit Foto bis spätestens 13.11.2013 um 15 Uhr beim Betriebsrat einreichen (s. Anlage 1).
  • Vom 02.12.-12.12.2013 findet die Urwahl zur Erstellung der IG Metall-Sicherheitsliste statt. Die Urwahl wird in Wahllokalen, per Briefwahl und mit fliegenden Urnen durchgeführt. Die Wahllokale werden noch bekannt gegeben.
  • Im März 2014 findet dann die Betriebsratswahl statt.

(PDF)

07.11.13 09.00

Betriebsratswahl 2014

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie auch schon zur Listenerstellung zur Betriebsrats-Wahl 2010, bieten wir dir wieder die Möglichkeit einer persönlichen Vorstellung mit Foto im Intra- bzw. Internet.

Dazu musst Du die jeweiligen Einverständniserklärungen unterschrieben haben (Kandidatur/Veröffentlichung deiner persönlichen Angaben) im Intra-/Internet.

Du kannst Deine persönliche Vorstellung -  als Datei oder per Email senden oder auch direkt auf dem Formblatt bis spätestens 13.11.2013, 15.00 Uhr, bei uns abgeben.
Abgabe: BR-Gebäude, Tor 1, Zimmer 16, Vallant/Wallich/Conrad oder ins Postfach   
              werfen.
Email:     beata.conrad@thyssenkrupp.com
                christa.vallant@thyssenkrup.com

Später kann jeder auf die Website der VKL zugreifen und Dein Foto sehen. Beim Anklicken des Fotos wird  Deine persönliche Vorstellung sichtbar. Bitte achte darauf, dass Du bei Deiner Beschreibung nicht mehr als 500 Zeichen verwendest.
 
Beiträge, die andere Personen wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren, wie demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen sind nicht gestattet und werden ersatzlos gestrichen!!!

Hiermit bieten wir Dir verschiedene Möglichkeiten, Dich allen Kolleginnen und Kollegen vorzustellen. Jeder bekommt denselben Rahmen sich entsprechend zu präsentieren. Wir hoffen, dass Du dieses Angebot aufgreifst. Bitte beachte, dass Du selbst die Verantwortung trägst, Dich an  Fristen und Regeln zu halten.

Wir bitten aus Fairnessgründen, KEINE zusätzliche Werbung für die Erstellung der IG Metall-Absicherungsliste in Form von extra (eigenen) Flugblättern oder Plakaten und Streumaterial jeglicher Art zu verteilen.

Viel Erfolg bei Deiner Kandidatur!

Mit kollegialen Grüßen
Vertrauenskörperleitung

W. Müller        S. Savas-Palberg         M. Müller        M. Stockert

(PDF)

04.11. 13 14.00

Pressespiegel

Energiewende birgt Risiken,

Betriebsrats Appel : Entlastung ist notwendig.

26.10.13 Energiewende birgt Risiken (eins)

 

29.10. 13 10.00

Politisches Nachtgebet

Politisches Nachtgebet, Montag 04. November 2013

Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh
Kaiser-Friedrich-Str. 40, 47166 Duisburg

Weitere Infos

Nachtgebet PDF

www.nachtgebet.de

21.10.13 18.00

Betriebsratswahl 2014

Fototermine, für den Wahl-Flyer der IG-Metall-Sicherheitsliste, zur BR-Wahl 2014

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
auch dieses mal werden wir zur Erstellung der IG-Metall Sicherheitsliste, einen Wahl-Flyer mit allen IG-Metall Kandidaten machen. Es ist sehr wichtig, dass ihr zu einen der folgenden Terminen kommt.
21.10.2013 von 12.30Uhr bis 15.00Uhr
25.10.2013 von 12.30Uhr bis 15.00Uhr
31.10.2013 von 12.30Uhr bis 15.00Uhr
07.11.2013 von 08.00Uhr bis 15.00Uhr
08.11.2013 von 08.00Uhr bis 12.00Uhr
Alle Termine finden an Tor 1, in Raum 119 statt.
Die Fotos wird wie bei den vergangenen Wahlen, der Kollege Günter Reidick machen.

Wichtig:
Aus Gründen der Fairness und Gleichbehandlung, werden KEINE eigenen Fotos akzeptiert. Wer zu den angegebenen Terminen nicht kann, soll sich (ganz wichtig), mit der Wahlausschuss-Leitung, schnellstmöglich  in Verbindung setzen.
Wer nicht zu den Fototerminen erscheint, wird ohne Bild auf unseren Wahl-Flyer in die Erstellung der IG-Metall Sicherheitsliste gehen.
Der Wahlausschuss

20.10.13 18.00

Betriebsversammlung

Am 16.10.2013 fanden in der Kraftzentrale im Duisburger Landschaftspark Nord zwei Betriebsversammlungen statt.

   
   
 

17.10. 13 13.00

Moslemischen Kolleginnen

Wir wünschen allen Moslemischen Kolleginnen und Kollegen einen gesegnetes Opferfest.

 " Bayraminiz Mübarek olsun"

 

 

15.10. 13 12.00

Betriebsversammlungen

  • 16.10.2013
  • 12.12.2013

(Termine)

(Aushang)

im Landschaftspark Nord

14.10. 13 11.00

Rekord für Thyssen-Krupp

Rekord für Thyssen-Krupp – 200 Millionen Tonnen Stahl

Die Arbeiter von Thyssen-Krupp Steel sind stolz auf die imposante Zahl.Foto: Thyssen -Krupp Steel
Duisburg.  Das ist eine Rekordzahl für das Unternehmen: Thyssen-Krupp Steel Europe (TKS) hat im Warmbandwerk 2 in Beeckerwerth die 200-millionste Tonne Stahl seit Produktionsbeginn produziert. Vor fast 50 Jahren ging die Anlage auf dem Werksgelände im Duisburger Norden in Betrieb.
Im Hintergrund glüht und zischt es, während sich die Arbeiter im Warmbandwerk 2 (WBW) in Beeckerwerth zum Foto positionieren. Nicht ohne Stolz: In der Mitte ist die imposante Zahl in dicken Lettern auf einem Warmband-Coil zu lesen: 200 Millionen Tonnen. Es ist eine Rekordzahl für Thyssen-Krupp Steel Europe: Das WBW 2 hat die 200-millionste Tonne Stahl seit Produktionsbeginn im Jahr 1964 hergestellt.

(Westen.de)

10.09.13 21.00

Bildungsprogramm 2014

Hallo Kolleginnen und Kollegen,
die Seminare von der Verwaltungsstelle Frankfurt sind da.
(Nicht die Grundlagenseminare aus Duisburg)

Bürozeiten an Tor 1 bei den Kollegen
Olaf Vopel und Frank Müller,
Dienstags von 06.00Uhr bis 08.00Uhr,
und
Freitags von 14.00Uhr bis 15.30Uhr.

Erreichbar sind wir zu diesen Zeiten unter 240188

Mit freundlichen Grüßen
Olaf Vopel
Frank Müller

Programmheft

(PDF)

10.10.13 13.00

Betriebsratswahl 2014

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Bekanntmachung zur Erstellung der IG-Metall-Absicherungsliste für die Betriebsratswahl 2014

(Aushang)

08.10. 13 22.00

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
zwischen der Arbeitgeberseite und der Tarifkommission der IG Metall wurde am 18.09.2013 der Haustarifvertrag für ThyssenKrupp Steel Europe vereinbart. Dieser Vertrag steht im Zusammenhang mit der Einsparung von Personalkosten im Projekt BiC-reloaded.
Das wichtigste Verhandlungsergebnis:
Betriebsbedingte Kündigungen werden bis zum 30.09.2020 nicht stattfinden!
Die Eckpunkte des Tarifvertrags wurden bereits im Mitarbeiterrundschreiben am 19.09.2013 mitgeteilt:

Infobrief September

(1PDF)

30.09.13 13.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der Betriebsrat ist demokratisch gewählt und hat einklagbare Rechte. Ohne Betriebsrat sind die Arbeitsbedingungen schlechter und das Einkommen niedriger. Die IG Metall erklärt den Betriebsrat.

Video

(IG Metall erklärt: Was ist ein Betriebsrat?

26.09.13 14.00

IG Metall-Bezirksleitung NRW

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Informationen für die Beschäftigten von ThyssenKrupp Steel Europe (TKSE)
Verhandlungsergebnis Liegt Vor

Beschäftigung gesichert

neues Flugblatt

(PDF)

23.09. 13 09.00

IG Metall-Bezirksleitung NRW

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Tarifkommission bestätigt Verhandlungsergebnis mit ThyssenKrupp Steel Europe
Beschäftigung bis 2020 gesichert
Die Mitglieder der IG Metall-Tarifkommission haben heute in Duisburg einstimmig das Verhandlungsergebnis für die rund 20.000 Beschäftigen der Unternehmensgruppe ThyssenKrupp Steel Europe (TKSE) bestätigt.

Den Beschäftigten wird damit garantiert, dass es bis zum Jahr 2020 zu keinen betriebsbedingten Kündigungen kommt. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage des Unternehmens wird mit dem Tarifvertrag im Gegenzug die Wochenarbeitszeit verkürzt, wobei die Belegschaft einen Teil-Lohnausgleich erhält.

Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW: „Alle verzichten auf etwas, damit alle ihren Arbeitsplatz behalten können. Das ist praktizierte Solidarität. Weniger Stunden statt weniger Menschen, das konnten wir erreichen. Die Beschäftigten leisten ihren Beitrag zur wirtschaftlichen Stabilisierung des Konzerns. Das erwarte ich jetzt auch von dem Management. “

Bis September 2014 werden weiterhin 34 Stunden pro Woche gearbeitet und bezahlt. Ab Oktober 2014 wird die Wochenarbeitszeit für vier Jahre auf 31 Stunden reduziert, bezahlt werden 32. Ein weiteres Jahr gelten 33 Stunden und bezahlt werden 33,5 Stunden. Ab 2019 gibt es wieder die  34-Stunden-Woche, 2020 gibt es die Rückkehr zur 35-Stunden-Woche.

Sobald durch eine wirtschaftliche Verbesserung von TKSE der Arbeitsbedarf wieder steigt, wird über die Anpassung des Tarifvertrags verhandelt.

18.09. 13 18.00

Politisches Nachtgebet

Politisches Nachtgebet, Montag 07. Oktober 2013

Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh
Kaiser-Friedrich-Str. 40, 47166 Duisburg

Weitere Infos

Nachtgebet PDF

www.nachtgebet.de

17.09.13 17.30