News 2018 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016/ 2017/

15.IG Metall Kleinfeldfussballturnier u Familienfest

15.IG Metall Kleinfeldfussballturnier u Familienfest
am 07.07.2018  
Anmeldung bis 29.06.2018
unter:ali.guezel@thyssenkrupp.com
Tel:0203 52 22111
Die ersten 30 Anmeldungen werden berücksichtig !


(PDF)

letztes update
28.05. 18 14.00

SEPA Aktion: Notwendige Umstellung.

!!!! Wichtig !!!!

SEPA-Aktion: Notwendige Umstellung von Werkskassierung auf ein
Lastschriftverfahren

Gemeinsames Ziel:   Alle IG Metall-Mitglieder, die heute noch in der Werkskassierung sind, müssen bis zum 30. September 2018 im Lastschriftverfahren sein.
Benötigte Infos:        Gültiges SEPA-Mandat mit:

  • gültigen Bankdaten (IBAN, BIC, Bank-institut)
  • Datum, Ort und Unterschrift

Vertrauenskörperleiter :

Klaus Wittig Tel: 0203/52-40104
Stellvertretern : Andrea Randerath Tel: 0203/52-47849
  Holger Ziemann Tel: 01777221878
     

(PDF)

letztes update
08.05. 18 12.00

!!!!! Unterschrieften aktion läuft bis 9.Mai 2018 !!!!!

!!!! Wichtig !!!!
Unterschriften aktion laufen noch bis 9.Mai 2018

Unterschriften Listen werden am 16.Mai 2018 den BR übergeben.


§ 86a BetrVG-Antrag über die Weiterführung der Arbeitszeitverkürzung.
Die Unterzeichner unterstützen die Einreichung des Antrages zur Weiterführung der
Arbeitszeitverkürzung bei der thyssenkrupp Steel Europe AG, Standort Hamborn/
Beeckerwerth. Sie fordern den Betriebsratsvorsitzenden nach § 86a Betriebsverfassungsgesetz
auf, innerhalb von 2 Monaten nach Eingang dieses Antrages die gewünschte Weiterführung der
Arbeitszeitverkürzung in einer Betriebsratssitzung förmlich zu behandeln.
Die Unterzeichner fordern den Betriebsrat auf, eine Verhandlungskommission zu berufen, deren
Ziel eine Weiterführung der Arbeitszeitverkürzung ist, auch als standortbezogene
Betriebsvereinbarung.

 

(PDF)

letztes update
08.05. 18 11.00

das neue Bildungsprogramm ist da 2018

Hallo Kolleginnen und Kollegen,

Antrag für Bildungsurlaub 19.10.17
(PDF)

Bildungsprogramm TKSE Flyer (neu)07.05.18+++++
(PDF)

Bildungsprogramm 2018 19.10.17
(PDF)

Übernahme für 2017
(PDF)

Gesetz zur Freistellung von Arbeitnehmern ( AWBG ) neu ++++

07.05.18 12:00

1.Mai Bilder

Geschichte des 1. Mai: Vom Kampftag zum Feiertag










 
Bilder vom 1.Mai 2018

(Teil 1) (Teil 2) (Teil 3)

(Flyer 1. Mai 2018)

letztes update

02.05. 18 /17.00

 

Betriebsrat

Koordinierungsausschüsse des Betriebsrates 2018 bis 2022


(PDF)

letztes update

25.04. 18 08.00

Politisches Nachtgebet

Politisches Nachtgebet, Montag 07. Mai 2018

 

Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh
Kaiser-Friedrich-Str. 40, 47166 Duisburg

Weitere Infos

Nachtgebet PDF

www.nachtgebet.de

 

letztes update
24.04. 18 11:00

Deine Wahl +++++ Danke


 

Wahlergebnis 28.03.2018

Liste 1 - 724 Stimmen,Mandate 3
Liste 2 - 64 Stimmen,Mandate 0
Liste 3 - 607 Stimmen,Mandate 3
Liste 4 - 1035 Stimmen,Mandate 5
Liste 5 - 5651 Stimmen,Mandate 27
Liste 6 - 340 Stimmen,Mandat 1

Abgegebene Stimmen:8503
Gültige Stimmen : 8421




letztes update
01.04. 18 12:00

Deine Wahl


 


letztes update
26.03. 18 07:00

Deine Wahl


Verabschiedung von unseren Vertrauensmann
Udo Wildhagen. 


letztes update
23.03. 18 10:00

Deine Wahl


 


letztes update
22.03. 18 09:00

Deine Wahl

 


letztes update
21.03. 18 10.30

Deine Wahl


letztes update
19.03. 18 10.00

Deine Wahl

(PDF)
letztes update
19.03. 18 07.00

Deine Wahl

letztes update
19.03. 18 07.00

Presse-Bericht

Presse-Bericht


Babalarimiz bizim için mücadele etti, biz de çocuklarimiz için etmeliyiz.
Almanya'nin 7 ayri kentinde bulunan ThyssenKrupp Steel çalisani 20 bin sendika üyesi isçiden 15 binine yakini oy kullandi. 13 bin 800 kisi Evet oyu kullanarak TATA ile birlesmenin önünü açti. ThyssenKrupp Steel ve Hindistan devi Tata arasinda birlesme anlasmasi da imzalandi.

(Deutesche Übersetzung PDF)

(Zeitung panorama-news)

letztes update
14.03. 18 17.00

Deine Wahl

(PDF)

letztes update
06.03. 18 08.00

Euer Tekin Nasikkol Listenführer Liste 5 IG Metall

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


„Arbeitsplätze schützen und Zukunft gestalten“, so lautete das Motto der vergangenen Amtszeit des Betriebsrats. Der Tarifvertrag Zukunft hat nach über zwei Jahren der Unsicherheit Klarheit und Sicherheit geschaffen. Jetzt wissen wir, wie es mit der thyssenkrupp Steel Europe (tkSE) AG weitergehen kann.
Der Vorstand hat das geplante Joint Venture mit Tata Steel Europe auf den Weg gebracht. Mit dem Tarifvertrag Zukunft haben wir ein gutes Verhandlungsergebnis erzielt. Das sehen auch die IG Metall-Mitglieder so, über 92 Prozent haben dem Tarifvertrag zugestimmt. Das ist ein starkes Signal. Die Beschäftigten haben damit für die Sicherung ihres Arbeitsplatzes gestimmt, nicht für die Fusion. Die anstehenden Gutachten werden zeigen, ob das geplante Joint Venture ein Erfolg werden kann.
Auch in Zukunft kommt es darauf an, dass der Betriebsrat seine Schutzfunktion wahrnehmen kann. Vor diesem Hintergrund gilt es, bei der künftigen Holding weitgehende Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer zu sichern; sie nützen auch dem Vorstand gegenüber den Begehrlichkeiten von Finanzinvestoren. Die vergangenen Monate sind doch der beste Beweis, dass eine starke Mitbestimmung unverzichtbar ist. Ohne unseren Protest, ohne unseren solidarischen Kampf über alle Standorte der tkSE hinweg wären die Interessen der Beschäftigten kaum berücksichtigt worden.
Mit Mut und Respekt gehe ich die neuen Aufgaben an, die der Generationswechsel im Betriebsrat mit sich bringt – Stahl hat Zukunft und dafür werde ich kämpfen. Mit Unterstützung einer starken IG Metall und einer Betriebsratsliste, auf der Erfahrung und Kompetenz, Frauen, Männer, Jugend sowie Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund vertreten sind, stellen wir uns zur Wahl.
Wählt bei der Betriebsratswahl vom 14. bis 27. März 2018 die Liste 5 der IG Metall, damit wir die künftigen Aufgaben gestärkt anpacken und mit großer Durchsetzungskraft meistern können, zum Schutz und Wohl der Beschäftigten.
Wir sind stark. Mit Dir.

Euer Tekin Nasikkol
Listenführer Liste 5 IG Metall

 

(PDF)
letztes update

03.03.18 21.00

Liste 5 der IG Metall

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

jetzt beginnt der Wahlkampf der IG Metall für unsere Liste zur Betriebsratswahl 2018.
Die „Liste 5 sind WIR. IG Metall“



Nasikkol,
Tekin
Wittig,
Klaus
Gawlik,
Horst
Güzel,
Ali
Balzer,
Sebastian
Adigüzel,
Sercan
Stockert,
Markus
Kalyoncu,
Oguz
Demir,
Erdogan
Mitzkat,
Klaus
Fischer
Axel
Gau,
Heike
Vopel,
Olaf
Ziemann,
Holger
Ordukaya
Burak
Winkler,
Udo
Finke,
Annegret
Winter,
Rainer
Trube,
Peter
Kroll,
Dieter-Erwin
Müller,
Frank
Heuberg
Katharina
Labudda,
Jürgen
Busatovic
Xhevat
Müller,
Wilfried
Ari,
SerficeAysel
Weber
Patrick
Schuckardt,
Helmut
Sagol,
Orhan
Randerath
Andrea
Erdogan,
Numan
Reidick,
Günter
Johann
Dirk
Slavik,
Frank
Kroll,
Ulrich
Römmele,
Peter
Müller,
Michael
Schneider
Elke
Wilke,
Ingo
Sevimli,
Medet-Salih
Klein,
Wolfgang
Zimmer-
mann,Thomas
Schiffer,
Miriam
Theißen,
Heiko
Steger,
Simone

Thiemann,
Markus
Kiwitz,
Stephan
Dietrich,
Regina
Jauer,
Hans-Jürgen
Blaj,
Dennis
Durmus,
Yasar
Sahin,
Hasan
Palka,
Michael
Magat,
Ismail
Jantschke
Markus
Mayerhofer
Michael
Cunaeus,
Uwe
Kufferath,
Peter
Kasper,
Dirk
Magat,
Harun
Sucu,
Ahmet
Karasoy,
Salih
Isler,
Cenk
Pickardt,
Jens
Zwierski
Rainer
Kneip,
Wolfgang
Heinrich,
Michael
Aksakal,
Selim
Yücel,
Bayram
Teusch,
Wolfgang
Tuncay,
Erdogan
Özay,
Vasif
Wieland,
Christian
Karabulut
Hüseyin
Ruhose,
Daniel
Sucu,
Ali-Yavuz
Quittschau
Wilfried
Czernecki,
Ralf
Wiesner,
Oliver
Laumann
Wilfried
Altuntas,
Turgay
Lockschen
Ralf
Schürmann
Michael
Özsoy,
Ömer
Yaman,
Gökhan
Auner,
Peter
Herbst,
Christian
Cukur,
Ömer
Yilmaz,
Sinan
Cebeci,
Göksel
Zdzanski
Theodor
Roth,
Hans
Kubbernuß
Roland
Kör,
Özcan
Reinholz,
Hellmuth
 
Schwentke
Reinhard-Herbt
Ott,
Raymond
Usche,
Rüdiger
Uslu,
Ferdi
 
 

letztes update

03.03.18 16.00

Was steht mir zu

(PDF)

letztes update
01.03. 18 11.00

BR Wahlen 2018

(PDF)

letztes update


22.02. 18 08.00

IG Metall

Aktionsnewsletter 11 - 5. Februar 2018
------------------------------------------------------------------------

92,2 Prozent stimmen mit JA – ein starkes Signal.

Drei Wochen lang haben die Mitglieder der IG Metall über den TV Zukunft
Stahl
intensiv beraten und diskutiert. Allein über 1.000 Mal wurde der
Wortlaut des Tarifvertrags im Mitgliederbereich der Aktions-Webseite
heruntergeladen. Es galt, das Für und Wider genau abzuwägen.
71,3 Prozent haben sich am Mitgliedervotum der IG Metall beteiligt:
Das Ergebnis ist ein starkes Votum für den TV Zukunft Stahl.
Und damit die Basis für mehr Sicherheit und verbindliche
Zukunftsperspektiven.

So haben die Standorte abgestimmt (in % für JA)
------------------------------------------------------------------------

tkSE Duisburg-Hamborn  86,7 %
tk Rasselstein  98,1 %
tkSE Bochum  93,6 %
tkMSS  97,5 %
tkSE Dortmund  93,0 %
tkSE Duisburg-Hüttenheim  90,9 %
tkSE Siegerland  97,2 %
tk Hohenlimburg  97,9 %
tk Electrical Steel GE  97,3 %
tkSE Bochum NO  98,1 %
KBS Kokerei Schwelgern  91,7 %
tkSE Finnentrop  96,1 %
Becker & Co.  98,3 %

------------------------------------------------------------------------
DANKE!
------------------------------------------------------------------------

Wir danken allen für die eindrucksvolle Unterstützung, die engagierte
Beteiligung, den großen Zusammenhalt und die Solidarität in den
letzten Monaten. Im nächsten Schritt erwarten wir nun das Gutachten der
Wirtschaftsprüfer zur Tragfähigkeit der Fusion. Wir werden weiter
berichten ...

Glück auf!

(PDF)

(IG Metall )

letztes update
08.02. 18 10.00

IG Metall

liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Tarifvertrag „Zukunft Stahl“ steht noch 48 Stunden zur Abstimmung – bis Freitag, 02.02.2018, 16:00 Uhr.

Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen, die Mitglied der IGM sind, dazu auf, für den Tarifvertrag abzustimmen.

Der Tarifvertrag ist im Falle eines Joint Ventures ein Schutzschild für die Stahl-Beschäftigten und für die Stahl-Standorte. Schutz über 9 Jahre – das ist ein sehr gutes Ergebnis.

Es geht dabei um viel, es geht um unsere Zukunft – und genau deswegen werben wir IGM-Betriebsräte am Standort Duisburg Hamborn/Beeckerwerth für ein JA zum Tarifvertrag.

Unsere Bitte und unser Appell an Sie: Gehen Sie wählen, gehen Sie zur Abstimmung – es geht um uns!

 

Abstimmen können Sie heute und morgen an folgenden Orten:

01.Februar 2018

Für den Werkbereich Schwelgern 
Belegschaftsgebäude 10/11 von 4.00 bis  7.00 Uhr
Belegschaftsgebäude 12 auch von 4.00 bis 7.00 Uhr

Bereich Hamborn
Belegschaftsgebäude 5 von 4.00 Uhr bis 8.30 Uhr
Belegschaftsgebäude 3/7 von 12.00 bis 15.30 Uhr

Bereich Beeckerwerth
Haus H von 12.00 bis 15.30 Uhr

Tor 1 (BR Gebäude), Raum 1  von 7.00 bis 16.00 Uhr

Allgemein Service Betriebe (ASB) 6.00 bis 7.30 Uhr
Kantine (Übergang Verkaufsgebäude) 9.00 bis 10.00 Uhr
Technikzentrum (Bereich 7) 10.00 bis 14.00 Uhr
Tor 3 Gebäude (EG Treffpunkt) 10.30 bis 11.30 Uhr 
Hilf und Betriebsstoffe von 12.30 bis 14.00 Uhr

Arcelor Mittal, Übergabebude Eisenbahn von 12.30 bis 14.30 Uhr

02.Februar 2018

Bereich Beeckerwerth
Haus C von 4.30 bis7.30 Uhr

Tor 1 (BR Gebäude), Raum 1  von 7.00 bis 16.00 Uhr
Technikzentrum (Bereich 7) 10.00 bis 14.00 Uhr

letztes update
01.02. 18 09.00

IG Metall Vorstand

Erdogan-nahe Partei ruft zum Austritt aus IG Metall auf.


(PDF)

letztes update
31.01. 18 11.00

Es Geht um uns

Vorbereitung zum Mitgliedervotum läuft!
Alle Mitglieder sind per Post informiert worden.
Auf
www.es-geht-um-uns.de/mitglieder
könnt ihr den TV im Wortlaut einsehen.
Dort wird auch ab Samstag die Online-Abstimmung freigeschaltet sein.
Jede Stimme zählt! Auf ein gutes 2018!

Offen Ehrlich Ungeschminkt
Worueber stimmen wir ab:
(PDF)

Online-Abstimmung lauft noch bis Samstag ,20.Januar 0.00 Uhr
(PDF)

***neu Termine für die Wahllokale ***
(PDF)

 

letztes update
23.01. 18 15.00

Politisches Nachtgebet

Politisches Nachtgebet, Montag 05. Februar 2018

 

Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh
Kaiser-Friedrich-Str. 40, 47166 Duisburg

Weitere Infos

Nachtgebet PDF

www.nachtgebet.de

 

letztes update
30.01. 18 08.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
auf verschiedenen Wegen habt ihr sicher schon vom „Tarifvertrag Zukunft Stahl“ gehört – nicht zuletzt auf der Führungskräfteveranstaltung am 10.01.2018 in Bochum (TOP 3000).

Wir sind der Meinung, dass sich das Verhandlungsergebnis, das die IG Metall für uns erzielt hat, sehen lassen kann. Etwas Besseres können wir nicht erreichen. Hierzu haben wir einen Flyer der VKL zu eurer Information beigefügt (Anlage 1).

Der Zeitplan für die Abstimmung der IG Metall-Mitglieder über dieses Verhandlungsergebnis sieht wie folgt aus (s. Anlage 2):


  8. – 12. Januar

Infos der Betriebe

13. – 20. Januar

Online-Abstimmung (www.es-geht-um-uns.de/mitglieder + Mitgliedsnummer + Geburtsdatum)

22. Januar – 2. Februar

Betriebliche Abstimmung (Urnenwahl) – nur für die, die nicht bereits online abgestimmt haben

  5. Februar

Auszählung an den Standorten –
Ergebnis an allen Standorten um 15 Uhr

Viele Kollegen haben die folgenden Fragen gestellt:

  1. Dürfen AT-Mitarbeiter abstimmen?                     Antwort: Ja, wenn sie in der IG Metall sind!
  2. Gilt der Tarifvertrag auch für AT-Mitarbeiter?      Antwort: Ja, wenn sie in der IG Metall sind!
  3. Was sagt der Arbeitgeber?                                 Antwort (Oliver Burghardt am 10.01.2018):

„Die Regelungen gelten für alle Beschäftigten.“
Wir wünschen euch alles Gute, vor allem Gesundheit für 2018!
Herzliche Grüßen und Glückauf!
Euer ATAK


jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief)


letztes update
18.01. 18 08.00

Neue Termine Betriebsversammlungen 2018

  • 12.04.2018
  • 21.06.2018
  • 04.10.2018
  • 05.12.2018

 

 

(Termine) neu
(Flyer) Aushang neu

Neue Anfangzeiten:
morgens 09:00 Uhr
nachmittags 16:30 Uhr

im Landschaftspark Nord

05.01. 18 12.00

Entgeltzahlungstage 2018

neue Entgeltzahlungstermine für 2018

(PDF)

03.12.17 12.00

Unterschrieften Aktion

§ 86a BetrVG-Antrag über die Weiterführung der Arbeitszeitverkürzung.
Die Unterzeichner unterstützen die Einreichung des Antrages zur Weiterführung der
Arbeitszeitverkürzung bei der thyssenkrupp Steel Europe AG, Standort Hamborn/
Beeckerwerth. Sie fordern den Betriebsratsvorsitzenden nach § 86a Betriebsverfassungsgesetz
auf, innerhalb von 2 Monaten nach Eingang dieses Antrages die gewünschte Weiterführung der
Arbeitszeitverkürzung in einer Betriebsratssitzung förmlich zu behandeln.
Die Unterzeichner fordern den Betriebsrat auf, eine Verhandlungskommission zu berufen, deren
Ziel eine Weiterführung der Arbeitszeitverkürzung ist, auch als standortbezogene
Betriebsvereinbarung.

 

(PDF)

letztes update
17.01. 18 08.00

Frohes neues Jahr 2018

letztes update
01.01. 18 14.00

Newsletter abonnieren

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte für wichtige Änderungen und Neuerungen auf dieser  VKL Seite, der kann den ausführlichen

Newsletter bestellen

letztes update
01.01. 18 14.00