Altersgerechtes Arbeiten

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der Betriebsrat ist demokratisch gewählt und hat einklagbare Rechte. Ohne Betriebsrat sind die Arbeitsbedingungen schlechter und das Einkommen niedriger. Die IG Metall erklärt den Betriebsrat.

Video

(IG Metall erklärt: Was ist ein Betriebsrat?

26.09.13 14.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Aktions Video für die Vollversammlung

Kampagne „Gute Arbeit - gut in Rente!“

 (YouTube)

17.02.13 16.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Aktion der Kollegen aus der MHW 1 Hamborn

(Abteilung Hydraulik)

Kampagne „Gute Arbeit - gut in Rente!“



 (Bilder)

14.01.13 20.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Aktion Renten-Cafe im KW 1

Kampagne „Gute Arbeit - gut in Rente!“



 (Bilder)

14.12.12 20.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Info der letzten Betriebsversammlung im Landschaftspark Nord am
06.12.2012.

Kampagne „Gute Arbeit - gut in Rente!“



 (Bilder)

12.12.12 20.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Info der Veranstaltung im OX 2 Beeckerwerth ,
Kampagne „Gute Arbeit - gut in Rente!“

Kollegen im Betrieb unterstützen die Aktion.



 (Bilder)

11.12.12 21.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wie angekündigt, hat unsere IG Metall ab dem 05. November 2012 in ganz Deutschland die Kampagne „Gute Arbeit - gut in Rente!“ gestartet.

Das Politische Nachtgebet am 05.11.12 in der Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh war der Auftakt für uns.

Unter guter Beteiligung wurde mit Knut Giesler, IG Metall-Bezirksleiter NRW, und Angelika Wagner, DGB-Vorsitzende Region Duisburg/Niederrhein über die Forderungen an die Parteien und Arbeitgeber lebhaft informiert und diskutiert.

Wir danken allen, die sich aktiv an dieser für uns wichtigen Kampagne, bis jetzt beteiligt haben.

Über weitere Aktionen werden wir euch zeitnah informieren!

Wir sind steigerungsfähig!!!



Bilder vom Politische Nachtgebet

(Bilder Galerie)
(Bilder extern)
(IG Metall)
(IG Metall/ NRW)

07.11.12 15.00

„Gute Arbeit – gut in Rente!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die IG Metall ruft auf zur Kampagne  „Gute Arbeit – gut in Rente!“

In der Zeit vom 05. bis einschl. 09. November 2012 werden in ganz Deutschland  Aktionen stattfinden.
Wir die Belegschaft von TKSE AG Hamborn/B’werth, startet am Montag, 05. November 2012, um 18.00 Uhr,
in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, die Kampagne mit dem Politischen Nachtgebet.
Als Gesprächspartner werden Knut Giesler, IG Metall-Bezirksleiter NRW und Angelika Wagner, DGB-Vorsitzende Region Duisburg/Niederrhein, teilnehmen.
Kolleginnen und Kollegen,
wir werden dort über unsere Kampagne diskutieren und der Politik und den Arbeitgebern sagen, was wir wollen.
Deswegen bitten wir um aktive Teilnahme und laden alle Interessenten herzlich ein.


Vertrauenskörperleitung
Wilfried Müller Seyhan Savas-Palberg    Michael Müller  Markus Stockert

(PDF)

22.10.12 22.00

Altersgerechtes Arbeiten und flexibler Ausstieg

Betriebsrätebefragung der IG Metall "Gute Arbeit – gut in Rente" Pressekonferenz in Berlin am 16. August 2012  

"Gute Arbeit - gut in Rente" am 16.08.2012 in Berlin  

Altersgerechtes Arbeiten und flexibler Ausstieg - Arbeitgeber in der Pflicht Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung: Für die Beschäftigten und die Betriebsräte im Organisationsbereich der IG Metall sind die Herausforderungen, die sich aus dem Altersstrukturwandel und der Anhebung des Renteneintrittsalters ergeben, ein wichtiges Thema. Die Arbeitgeber entziehen sich in den allermeisten Fällen der Verantwortung für ihre älter werdenden Belegschaften und die Folgen der Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters. Unternehmen nehmen kaum Rücksicht auf die Bedürfnisse älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Nur in wenigen Betrieben werden Maßnahmen zur altersgerechten Arbeitsplatzgestaltung angeboten. Qualifizierungsangebote für ältere Beschäftigte existieren so gut wie gar nicht. Nach Angaben der befragten Betriebsräte sind aktuell 3,8 Prozent der Beschäftigten im Organisationsbereich der IG Metall älter als 60 Jahre. Nach wie vor sind damit unmittelbar vor dem gesetzlichen Renteneintrittsalter nur noch wenige Beschäftigte in den Betrieben.

(Gute Arbeit - gut in Rente)

(Themenheft PDF)

E-Cards zur Rente mit 67

Volksvertretern die Meinung sagen.

Rund die Hälfte aller neuen Altersrentner geht schon heute mit Abschlägen in den Ruhestand. Mit der Rente mit 67 würden diese noch drastischer ausfallen. Ein höheres Renteneintrittsalter versperrt darüber hinaus vor allem jungen Menschen den Weg in den Job. Noch in diesem Jahr steht die Überprüfung der Rente mit 67 an. Sagen Sie ihrem Bundes- oder Landtagsabgeordneten ihre Meinung - mit unseren E-Cards.