ATAK

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit möchten wir euch im Namen des Betriebsrates Hamborn-Beeckerwerth (Duisburg-Nord) einladen zur
3. Abteilungsversammlung der nicht-leitenden AT-Angestellten
Termin:           Freitag, 10. März 2017
Uhrzeit:           09:00 Uhr (Einlass: 08:00 Uhr)
Ort:                   Stadthalle Duisburg-Walsum
47179 Duisburg-Aldenrade , Waldstr. 50 (für Navigationsgerät)
(Parkmöglichkeiten: siehe Anlage)
Ablauf:

  • Eröffnung / Einleitung / Grußworte    (Moderation: Martin Michael, BR)                 
  • Bericht des ATAK (Jutta Möller, René Krieg – ATAK)
  • AT-Politik des Unternehmens (Thomas Schlenz – Arbeitsdirektor tk SE)
  • Vorstellung des GBR-Fachausschusses AT (Dirk Sievers)
  • Ankündigung der Neuwahl des VKL-AT-Arbeitskreises (Jutta Möller – ATAK)
  • Podiumsdiskussion (Teilnehmer alphabetisch): Günter Back, Klaus Bailer,
    René Krieg, Dieter Lieske, Martin Michael, Jutta Möller, Thomas Schlenz,
    Dirk Sievers, Klaus Wittig

Um die Diskussion nach Themengebieten zu strukturieren, bitten wir euch in der Anmeldung im Einladungstool eure „Top-3-Themen“ einzutragen. Auf die Verwendung des SMS-Tools werden wir diesmal verzichten.
Die Veranstaltung findet während der Arbeitszeit statt. Die Leitenden Angestellten erhalten diese Einladung deshalb gleichfalls zur Information (und ggf. Teilnahme). Bitte teilt euren Vorgesetzten im Vorfeld mit, wenn ihr teilnehmt.
Euer ATAK

    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief) (Anreise) (Luftbild)

22.02.17 08.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit möchten wir euch über den aktuellen Stand der Planungen für die AT-Abteilungsversammlung informieren.
AT-Abteilungsversammlung
Folgende Agenda ist für Freitag, 10. März 2017 vorgesehen:

  • Eröffnung / Einleitung / Grußworte                                
  • Bericht des ATAK
  • AT-Politik des Unternehmens               
  • Vorstellung des GBR-Fachausschusses AT
  • Ankündigung der Neuwahl des VKL-AT-Arbeitskreises (ATAK)
  • Diskussion

Von unserer letzten Veranstaltung haben wir mitgenommen, dass wir dieses Mal der Diskussion mehr Zeit einräumen müssen. Wir bitten euch, die Themen, die euch für die Diskussion wichtig sind, im entsprechenden Feld des Einladungstools anzugeben.
Die Einladungen werden euch in Kürze auf dem üblichen Weg zugehen.

IG Metall Mitarbeiterbefragung für alle
Die IG Metall führt im Moment eine große Befragung unter den Beschäftigten durch. Dabei geht es um Themen wie Arbeitszeit, Zufriedenheit am Arbeitsplatz und Rente. Mehr dazu findet ihr in dem beigefügten Flyer (s. Anlage „Zentralticker“) der VKL.

Die Fragebögen erhaltet ihr bei unseren IG Metall Betriebsräten oder Vertrauensleuten. Darüber hinaus könnt ihr an der Befragung auch online teilnehmen: https://www.ntgt.de/login/igmetall/  
Wichtig ist die Betriebskennung, mit der ihr euch anmelden könnt: IGM10714
Dadurch ist sichergestellt, dass eure Daten dem richtigen Betrieb zugeordnet werden (hier: tk SE, Duisburg-Nord). Die Befragung läuft noch bis zum 26. Februar.

Nehmt euch bitte die Zeit! Denn für jeden ausgefüllten Fragebogen erhält die entsprechende Geschäftsstelle der IG Metall einen Euro, der sozialen Einrichtungen zugeführt wird.

Bis bald in der Stadthalle Duisburg-Walsum …

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK

    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief) (Zentralticker 15.2.17)

15.02.17 09.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jahr 2017 ist jetzt  schon fast einen Monat alt – Zeit für einen neuen ATAK-Infobrief.

AT-Abteilungsversammlung 2017 – Save the Date
In seiner Sitzung am Donnerstag, 19. Januar 2017 hat der Betriebsrat des Standortes Hamborn/Beeckerwerth die Durchführung einer AT-Abteilungsversammlung beschlossen:
Freitag, 10. März 2017 um 9 Uhr
Ort: Stadthalle Duisburg-Walsum

Bisher liegen Zusagen vor von folgenden Personen:

  • Günter Back          – Vorsitzender des Betriebsrates Duisburg Hamborn/Beeckerwerth
  • Klaus Wittig          – Leiter IG Metall Vertrauenskörper Hamborn/Beeckerwerth
  • Thomas Schlenz    – Arbeitsdirektor thyssenkrupp Steel Europe AG
  • Dirk Sievers           – Vorsitzender des AT-Fachausschuss des Gesamtbetriebsrates tk SE
  • Dieter Lieske         – 1. Bevollmächtigter der IG Metall Duisburg-Dinslaken

Die Einladung mit der genauen Tagesordnung und weiteren Hinweisen bezüglich der Organisation (Einlass, Parkplätze etc.) erfolgt wieder über das elektronische Tool (wie bei der Top 3000-Veranstaltung in Bochum). Auf diesem Wege könnt ihr uns auch Anregungen für die Veranstaltung senden.

Wir hoffen natürlich wieder auf eure rege Beteiligung. Insbesondere freuen wir uns auf intensive Diskussionen mit den oben genannten Personen. Dafür werden wir die Kurzvorträge am Anfang zeitlich einschränken.

Hauptversammlung der Aktionäre der thyssenkrupp AG am 27.01.2017
Zu eurer Information haben wir als Anlage das Flugblatt der VKL über die von Mitarbeitern aller Standorte von thyssenkrupp Steel Europe, HKM und KBS durchgeführte Aktion in Bochum beigefügt.

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK



    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief)

01.02.17 08.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
das Jahr nähert sich dem Ende und wie immer gibt es vorher noch viele Termine:

Führungskräfteveranstaltung „TOP 3000“
Für die Führungskräfteveranstaltung „TOP 3000“ am Montag, 12. Dezember, können über den Link  "direkt zu" Fragen und Kommentare abgegeben und die Beiträge schon jetzt „geliked“ bzw. „disliked“ werden. Eine entsprechende Information haben die Kollegen, die sich angemeldet haben, bereits per E-Mail am 05.12. bekommen.
Betriebsversammlung im Landschaftspark DU-Nord
Am Donnerstag, 15. Dezember, ist die nächste Betriebsversammlung für den Standort Hamborn/ Beeckerwerth (Duisburg-Nord). Auch die Teilnahme an dieser Veranstaltung möchten wir euch empfehlen, da sich für den Termin um 16:30 Uhr der gesamte Vorstand von tk SE angekündigt hat.
Neue Vertrauenskörperleitung (VKL) der IG Metall
In diesem Jahr wurden die Vertrauensleute der IG Metall neu gewählt. Für den Bereich Hamborn/ Beeckerwerth wurde die neue VKL in der Vertrauensleutevollversammlung am 18.11.2016 gewählt. Als Vertrauenskörperleiter wurde Klaus Wittig gewählt und zu seinen beiden Vertretern Andrea Randerath und Holger Ziemann. Hierzu gratulieren wir ganz herzlich und wünschen der neuen Leitung viel Erfolg!
Zuvor wurde die Geschäftsordnung der neuen VKL beschlossen (s. Anlage). In Ziffer 7 ist die Zusammensetzung der VKL festgelegt. Darin ist der Vorsitzende des ATAK oder sein Stellvertreter als Mitglied der VKL benannt. Damit ist auch zukünftig die Mitwirkung des AT-Arbeitskreises (ATAK) in der IG Metall Vertrauenskörper-Leitung (VKL) des Standorts Hamborn/Beeckerwerth sichergestellt.
AT-Abteilungsversammlung 2017
Wie in diesem Jahr ist auch für 2017 wieder die Durchführung einer AT-Abteilungsversammlung vom Betriebsrat des Standortes Hamborn/Beeckerwerth vorgesehen. Sobald ein entsprechender Beschluss des Betriebsrates vorliegt und der Termin steht, werden wir euch natürlich zeitnah informieren. Es ist geplant,  den AT-Fachausschuss des Gesamtbetriebsrates vorstellen zu lassen und den Arbeitsdirektor zur zukünftigen AT-Politik bei tk SE zu befragen. Wir möchten dabei in jedem Fall mehr Zeit für die direkte Diskussion mit den Teilnehmern einplanen.
Neuwahl der Mitglieder des AT-Arbeitskreises
Für das Jahr 2017 steht außerdem die Neuwahl aller Mitglieder des AT-Arbeitskreises (ATAK) auf dem Programm. Hierfür benötigen wir noch dringend eure Unterstützung, da durch das Ausscheiden mehrerer Kollegen neue Kandidaten gesucht werden. Voraussetzung für das passive Wahlrecht ist die IG Metall-Mitgliedschaft sowie der Status als AT-Mitarbeiter. Das aktive Wahlrecht kann dagegen von allen nichtleitenden AT-Mitarbeitern des Standorts Hamborn/Beeckerwerth ausgeübt werden. Interessierte für eine Kandidatur können gern unverbindlich an einer unserer nächsten ATAK-Sitzungen teilnehmen. Bitte sprecht uns an!
Ein Frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2017 mit ganz viel Gesundheit!
Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK

    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief)

13.12.16 07.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

über die Intranetseite von thyssenkrupp Steel Europe (SE-AG)
http://tks.thyssenkrupp.com/de/wegweiser/kategorien/

und den Link ins  we.net findet man folgenden Hinweis:
Steel intern 24.10.2016, 12:00
Erhöhung der Firmenlinie der SE-AG (Mittelwerte der AT-Funktionsgruppen) um 2 %
Der Vorstand der thyssenkrupp Steel Europe AG hat im Rahmen der jährlichen AT-Gehaltsüberprüfung eine Erhöhung der Firmenlinie der SE-AG (Mittelwerte der AT-Funktionsgruppen) zum 1. Oktober 2016 um 2 % beschlossen.
Weitere Informationen, insbesondere das Informationsschreiben, die aktuelle Firmenlinie und die angepasste Richtlinie zur Regelung und Bezahlung von Mehrarbeit im AT-Bereich, finden Sie unter dem Link:
        Stellen-/Funktionsbewertung im nicht leitenden AT-Bereich
Die entsprechenden Dokumente haben wir dieser E-Mail als Anlage 1 beigefügt. Wir können nur sagen „Respekt“ für die Höhe der Anhebung und den zeitnahen Beschluss im Oktober. Nur schade, dass den Link bis jetzt nur wenige durch Zufall gefunden haben. Eine Info-E-Mail an den Verteiler der AT-Angestellten bei tk SE wäre super gewesen.
Weitere Themen

  • act@steel / one steel:
    Mit Annahme des Fortschrittsberichts der „Task Force Steel“ durch das Präsidium des Aufsichtsrats der SE-AG wurde der neue Geschäftsverteilungsplan (GVP) der SE-AG beschlossen. Damit wird die Managementstruktur auch bei Steel Europe als letzter BA im Konzern eingeführt. Das „thyssenkrupp Network Organization Compendium“ erklärt diese Organisationsstruktur. Ihr findet es im we.net unter à tasks & services à Konzernorganisation Details à  Konzernorganisation Download. Das Dokument „Wie wir organisiert sind“ im gleichen Downloadbereich wurde am 31.10.2016 aktualisiert und zeigt jetzt den neuen  GVP von Steel Europe. Leider fehlen noch die Darstellungen der BU’s und es werden keine Berichtslinien in den BA’s gezeigt. Allerdings sind die Berichtslinien zur AG dargestellt.

IGM hat dazu das Flugblatt in Anlage 2 am 07.10. verteilt.
Wichtige Botschaften:  
1.  Es sollen grundsätzlich  keine Beschäftigungsverhältnisse zwischen den Gesellschaften  verschoben
werden.
2.  Durch die Organisationsänderung soll kein Stellenabbau erfolgen.
Aber:    Unser Betriebsrat muss im Rahmen von Versetzungen bzw. Umsetzungen von nichtleitenden
            AT-Angestellten darauf achten, dass es dadurch –auch langfristig- zu keinen Benachteiligungen
            kommt.

  •      Europäischer Stahlaktionstag am 9. November 2016:

Nach der Veranstaltung (Stahl ist Zukunft) am 11. April 2016 in Duisburg findet am 09.11. die Veranstaltung in Brüssel statt, bei der die Gewerkschaften mit Unterstützung der Unternehmen erneut zum Thema CO2-Zertifikate (ETS), EEG-Umlage und Dumpingstahl aus China demonstrieren werden. Wichtige Infos dazu haben wir als Anlage 3 beigefügt.

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief)

14.11.16 12.00

ATAK Infobrief

CEO-Chat am 15. September 2016

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 15. September, 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr, lädt Herr Dr. Hiesinger zum ersten Live-Chat auf Direkt zu ein. Bis dahin können Fragen (auch anonym) gestellt, gesammelt werden und bewertet (wie gehabt). Mindestens die Top 3 werden von Herrn Dr. Hiesinger live im Chat beantwortet. Während des Livechats können weitere Fragen und Anmerkungen über den Chat angebracht werden. Diese Chat-Beiträge sind allerdings nicht anonym, was allerdings auch zur Qualitätssicherung beiträgt. Dieser Chat ist AG-weit verfügbar, wird aber im ersten Anlauf vermutlich auf Deutsch stattfinden.

Wir als AT-Arbeitskreis finden diesen direkten und ungefilterten Dialog gut, insbesondere da ein so direkter „Draht nach oben“ eher selten gegeben ist. Ein paar interessante Fragen sind auch bereits eingegangen.

Anbei die Infos der AG dazu:

Heinrich Hiesinger beantwortet Ihre Fragen im Live CEO-Chat

Zukünftig möchte das Vorstands-Team noch schneller und direkter mit Ihnen in einen offenen Dialog treten.

Am 15. September lädt Heinrich Hiesinger Sie deswegen zum ersten Live CEO-Chat auf Direkt zu ein.

In dem einstündigen Chat können Sie mit ihm über alle Themen sprechen, die Ihnen am Herzen liegen –

sei es die aktuelle Situation in den BAs, die Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder ein we-Gedanke, der noch nicht überall im Konzern angekommen ist.

Ihre Fragen können Sie in Deutsch oder Englisch schon jetzt in der Rubrik Live CEO-Chat auf Direkt zu stellen. Dort erfahren Sie auch weitere Details zum Ablauf.

Alle Infos auf einen Blick:

·            Was: erster Live CEO-Chat mit Heinrich Hiesinger

·            Wann & wo: 15.09.2016 I 14 bis 15 Uhr I we.direkt zu

·            Worüber: all jene Themen, die Ihnen am Herzen liegen

·            Wie: auf Deutsch oder Englisch I in Ihrem Namen oder anonym

·            Ablauf: Beiträge, Kommentare und Stimmabgaben bis 14.09. I Antworten der Top3 Fragen und Möglichkeit weitere Fragen zu stellen im Live CEO-Chat am 15.09.

P.S.:    Danke für eure Teilnahme am 31. August! Den Flyer der IG Metall findet ihr anbei.

 

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief) (Stahlnachrichten)

12.09.16 07.00

ATAK Infobrief

thyssenkrupp Steel Aktionstag am 31. August 2016

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
bei der gestrigen Vertrauensleute-Vollkonferenz der IG Metallvertrauensleute aus den Werken tk SE Hamborn/Beeckerwerth (Duisburg-Nord), Hüttenheim (Duisburg-Süd), KBS (Kokerei Schwelgern), tk MSS (ehem. DSU) und HKM wurden die Details zu dem für Mittwoch, 31.08., geplanten Stahlaktionstag bekannt gemacht.
Am Mittwoch soll es unter anderem in Duisburg einen „Sternmarsch“ geben. Hierzu werden die jeweils auf den Bereich angepassten Flyer in den Verwaltungs- und Sozialgebäuden ausgehängt (Muster s. Anlage).
Die Konzernspitze hat unsere Existenz innerhalb der thyssenkrupp AG infrage gestellt. Sie hat auch die Standorte und unsere Gesamtkapazität zur Disposition gestellt. Das geht uns alle an!
Natürlich hat die Arbeitswirtschaft im Vorfeld wieder auf die Konsequenzen bezüglich Arbeitszeit und Bezahlung hingewiesen. Die entsprechende Info ist beigefügt. Dann haben wir wenigstens anschließend offizielle Daten über die Anzahl der Teilnehmer. Persönliche Konsequenzen gegenüber den Beschäftigten für die Teilnahme sind nicht zu erwarten, Lohn- bzw. Gehaltsabzug für die ausgefallene Arbeitszeit aber schon.
Ihr kennt ja den Spruch:
Wer kämpft kann verlieren – wer nicht kämpft, der hat schon verloren.

Wir sehen uns am 31. August 2016 um 11:55 Uhr (fünf vor zwölf) in Duisburg auf der Wiese vor der Hauptverwaltung an der Kaiser-Wilhelm-Straße …

 

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief) (Newsletter)

29.08.16 09.00

ATAK Infobrief

Betriebsräte-Vollkonferenz am 12. August

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
bei uns ist eine Reihe von Nachfragen angekommen, was denn das Ergebnis der Vollkonferenz der Betriebsräte am vorigen Freitag in der Rheinhausenhalle war.
Leider gibt es nicht sehr viele Neuigkeiten, aber der beigefügte Flyer hat vielleicht ja nicht alle erreicht. Außerdem haben wir noch einen Artikel vom 11.08. aus RP-online angehängt.
Wir möchten euch außerdem auf die Lokalzeit in Duisburg vom 12.08. hinweisen:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duisburg/video-treffen-der-tks-betriebsraete-100~.html

Und natürlich „Direkt zu …“, z.B. „Periode der Unsicherheit …“:
https://directto.thyssenkrupp.info/hiesinger/messages/periode-der-unsicherheit-1676#comment_1680

Sobald es etwas Neues gibt, informieren wir euch natürlich. Versprochen.
Bis bald.

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief)

22.08.16 08.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
es ist vielleicht „fünf vor zwölf“?
Vor dem Hintergrund der anhaltenden Fusionsgerüchte und  anlässlich der Aufsichtsratssitzung der thyssenkrupp Steel Europe AG findet ein Aktionstag der IG Metall vor der Hauptverwaltung statt (siehe Anhang).
Wann:        31. August 2016 um 11:55 Uhr
Wo:            vor der Hauptverwaltung von tk SE in Duisburg
                   Kaiser-Wilhelm-Straße 100
Wir werden da sein – ihr  auch?
Sobald uns genauere Informationen vorliegen, leiten wir euch diese natürlich wieder zeitnah weiter.
Wir wünschen euch eine gute Zeit.

Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief)

05.08.16 15.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
aus der „Informationsveranstaltung für AT-Angestellte und Führungskräfte“ am 12.01.2016 sowie den hierzu von euch eingegangenen Rückmeldungen haben wir den Eindruck gewonnen, dass zum Thema Arbeitszeitregelungen für AT-Mitarbeiter noch ein großes Informationsdefizit und eine entsprechende Unsicherheit und Unzufriedenheit besteht.
In den beigefügten „Frequently Asked Questions“ (FAQ) mit den entsprechenden Antworten und Links zu weiteren Dokumenten haben wir versucht, etwas „Licht ins Dunkel“ zu bringen. Insbesondere sind wir aber auch an euren Rückmeldungen interessiert, wo ihr Defizite bzw. Handlungsbedarf seht.
Wir möchten aber nicht falsch verstanden werden: Wir sind nicht der Betriebsrat und können deshalb auch keine entsprechenden Verhandlungen mit unserem Arbeitgeber führen.
Aber:
Wir verstehen unsere Aufgabe so, dass wir unsere AT-Interessen bündeln und über die Mitarbeit in der Vertrauenskörperleitung (VKL) der IG Metall an unserem Standort (Duisburg-Nord) und den intensiven Austausch mit dem Betriebsrat Hamborn-Beeckerwerth, unsere Themen in diesen Gremien einbringen können. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir für die anderen Standorte nicht „mitdenken“. Formal sind wir jedoch nur für unseren Werksbereich zuständig und möchten natürlich auch nicht in fremden Revieren „wildern“.
Hierzu gibt es jetzt noch ein neues Gremium im Gesamtbetriebsrat:
Am 20.06.2016 hat sich im Gesamtbetriebsrat (GBR) der „GBR-Fachausschuss AT“ konstituiert. Als Vorsitzender wurde Dirk Sievers, Betriebsrat Bochum NO, und als stellvertretender Vorsitzender Martin Michael, Betriebsrat Hamborn-Beeckerwerth, gewählt. Dieser Fachausschuss wird monatliche Sitzungen durchführen und am Mittwoch, 27. Juli 2016, in einer Tagesklausur die zu bearbeitenden Themen-schwerpunkte erarbeiten.
Weitere Themen:

  1. Vertrauenskörperwahlen

Derzeit finden in den Betrieben die Wahlen der Vertrauensleute der IG Metall statt. Mitglieder der IG Metall, auch die ATs (außer die Leitenden) besitzen hier sowohl das aktive als auch das passive Wahlrecht.

  1. Europäischer Stahlaktionstag

In der IG Metall laufen die Vorbereitungen für weitere Aktionen, die im Herbst 2016 entweder zentral in Brüssel oder dezentral und zeitgleich an weiteren Orten stattfinden sollen. Wir werden euch rechtzeitig informieren.

Wir wünschen euch eine sonnige Sommerzeit, schöne Ferien und gute Erholung.
Herzliche Grüße und Glückauf!
Euer ATAK

 


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief) (Anlage FAQ Spannungsfeld Arbeitszeitgesetzes)

18.07.16 08.00

ATAK Infobrief

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir möchten euch über die Wahl der Delegierten zur Delegiertenversammlung der IG Metall Geschäftsstelle Duisburg-Dinslaken informieren.
Worum geht es dabei?
Gemäß § 15 Ziffern 1 und 5 der IG Metall-Satzung ist das beschlussfassende Organ der Geschäftsstelle die Delegiertenversammlung. Alle Beschlüsse der Delegiertenversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Die Delegierten werden für eine Amtsperiode (4 Jahre) gewählt. Weitere Informationen könnt ihr auch dem beigefügten Wahlausschreiben entnehmen.
Wer kann gewählt werden?
Zu Delegierten können nur Mitglieder mit mindestens 12-monatiger ununterbrochener Gewerkschaftszugehörigkeit … gewählt werden. Die Kandidatenliste lag im Betriebsratsgebäude in der Zeit vom 05.01. bis 28.01.2016 aus. Auf thyssenkrupp Steel Europe, Standort Hamborn/Beeckerwerth (Duisburg-Nord), entfallen 49 der insgesamt 196 Mandate.
Wer ist wahlberechtigt?
Wahlberechtigt sind IG Metall-Mitglieder mit mindestens 3-monatiger ununterbrochener Gewerkschaftszugehörigkeit.
Wann kann gewählt werden?
Für Vertrauensleute bestand bereits während der Vertrauensleute-Vollversammlung am 15.02.2016 die Möglichkeit, ihr Wahlrecht auszuüben. Die Wahl findet statt:

  • Mittwoch, 17.02. bis Freitag, 19.02.2016 jeweils von 07:30 – 16:30 Uhr
  • Montag, 22.02. bis Mittwoch, 24.02.2016 jeweils von 07:30 – 16:30 Uhr

Wo kann gewählt werden?
Im Betriebsratsgebäude am Tor 1, in der 1. Etage

Weitere Informationen könnt ihr den Anlagen sowie der VKL-Seite (www.tks.vkl.de)  entnehmen. Wir werden euch über das Wahlergebnis zeitnah informieren.
Mit herzlichen Grüßen und Glückauf!
Euer ATAK


    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(ATAK Infobrief) (1 Wahlausschreiben) (2 Plakat) (3 Kandidatenliste)(4 Empfehlung VKL )

17.02.16 17.00

AT-Abteilungsversammlung

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit möchten wir euch im Namen des Betriebsrates Hamborn-Beeckerwerth (Duisburg-Nord) einladen zur
2. Abteilungsversammlung der nicht-leitenden AT-Angestellten
Termin:           Dienstag, 12. Januar 2016
Uhrzeit:           09:00 Uhr (Einlass: 08:30 Uhr)
Ort:                             Rheinhausenhalle,
Beethovenstr. 20, 47226 Duisburg-Rheinhausen
(Parkmöglichkeiten: siehe Anlage)
Ablauf:

  • Begrüßung
  • Einkommensentwicklung im AT-Bereich
  • Arbeitszeitregelungen AT-Bereich
  • Podiumsdiskussion

Fragen:                  Saalmikrophon oder ab sofort bis zum 07.01.2016 anonym an das bekannte SMS-Tool, Tel. 0151 2094 0872
Moderation:            Martin Michael, Betriebsrat
Teilnehmer:          

  • Günter Back, Betriebsratsvorsitzender tkSE
  • Thomas Kennel, 2. Bevollmächtigter der IG Metall
  • René Krieg, stellvertretender Sprecher ATAK
  • Jutta Möller, Sprecherin ATAK
  • Wilfried Müller, IG Metall Vertrauenskörperleiter
  • Thomas Schlenz, Arbeitsdirektor tkSE

Die Veranstaltung findet während der Arbeitszeit statt. Bitte informiert eure Vorgesetzten im Vorfeld über eure Teilnahme.
Wir wünschen allen Frohe Weihnachten und für 2016 Gesundheit, Glück und Erfolg!
Euer ATAK
    Jutta Möller                                   René Krieg                           
(Sprecherin des ATAK)              (Stellvertretender Sprecher)            
T: +49 203 52-28209, M: +49 172 256 7772

Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com                  thomas.schauer@thyssenkrupp.com                  

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(PDF 1 ATAK Infobrief) (PDF 2 Rheinhausenhalle)

11.12.15 12.00

AT-Abteilungsversammlung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

AT-Abteilungsversammlung – Termin (neu!)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in seiner Sitzung am Donnerstag, 19. November 2015, hat der Betriebsrat Hamborn-Beeckerwerth („Duisburg-Nord“) beschlossen, eine erneute AT-Abteilungsversammlung durchzuführen.
Termin:           Dienstag, 12. Januar 2016
Uhrzeit:           09:00 Uhr
Ort:                             Rheinhausenhalle,
Beethovenstr. 20 in 47226 Duisburg-Rheinhausen  
Zusagen für ihre Teilnahme liegen bereits vor von

  • Günter Back, Betriebsratsvorsitzender Hamborn-Beeckerwerth und
  • Thomas Schlenz, Arbeitsdirektor der ThyssenKrupp Steel Europe AG

Betriebsrat Martin Michael wird voraussichtlich wieder die Moderation übernehmen und wir – der ATAK – sind natürlich auch dabei. Weitere Details sowie die offizielle Einladung folgen in Kürze.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße und Glück Auf!
Euer ATAK



    Jutta Möller                                   René Krieg                       
(Sprecherin des ATAK)                                     (Stellvertretender Sprecher)                      
ThyssenKrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 100
47166 Duisburg
Telefon:  +49 (0) 203 52-28209
Mobil:      +49 (0) 172 2567 772
Telefax:  +49 (0) 203 52-28304
E-Mail: jutta.moeller@thyssenkrupp.com
Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
bernd.krieter@thyssenkrupp.com                         horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com
thomas.schauer@thyssenkrupp.com

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(PDF)

22.11.15 17.00

ATAK Infobrief

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

AT-Gehaltsrunde / AT-Abteilungsversammlung – Safe the date

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in der Betriebsvereinbarung (Link) vom 15.01.2004 (Grundsätze Stellen-Funktionsbewertung und Gehaltsfindung im AT-Bereich) steht unter 4.3
„Die allgemeine Gehaltssituation wird jährlich vom Vorstand unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Entwicklung geprüft.“
In der Vergangenheit erfolgte die Anpassung der Firmenlinie zum 01. Oktober. Leider ist eine Überprüfung bisher anscheinend nicht erfolgt. Zum 31.10.2015 läuft der Tarifvertrag aus. Wir können nur vermuten, dass auf den Tarifabschluss gewartet wird. Leider äußert sich das Unternehmen dazu bisher nicht.
Für uns gehört eine offene Kommunikation zu unserem Leitbild. Stillschweigendes (Nicht-) Handeln und ausbleibende Kommunikation in der Hoffnung, dass die ATs das nicht zur Kenntnis nehmen, schadet unserer Meinung nach der Unternehmenskultur.
Wir fordern eine nachhaltige Koppelung der AT-Firmenlinie an die Tarifabschlüsse und eine Teilkompensation der 15-20% Lohn- und Gehaltszuwachs (je nach Einbeziehung der Arbeitszeit), der nicht an die ATs weiter gereicht wurde. Die zeitliche Korrelation des Geschäftsjahresabschlusses mit dem Auslaufen des Tarifvertrages wäre eine gute Gelegenheit für das Unternehmen hier – zumindest was die Koppelung an den Tarif betrifft – Farbe zu bekennen.

PS:
Natürlich nutzen wir auch die nächste Betriebsversammlung (08.10.2015), um Themen zu platzieren. Nach der sehr positiven Resonanz bei unserer vom/mit dem Betriebsrat initiierten Veranstaltung im Dezember 2014 planen wir jetzt einen Folgetermin - exklusiv für AT-Themen - zwischen den beiden Betriebsversammlungen (Vormittag/Nachmittag) am 09.12.2015 – save the date. Die Einladungen folgen nach endgültiger Abstimmung.
Herzliche Grüße und Glück Auf!
Euer ATAK


Herzliche Grüße und Glück Auf!
Euer ATAK

    Jutta Möller                                   René Krieg                       
(Sprecherin des ATAK)                                     (Stellvertretender Sprecher)                      
ThyssenKrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 100
47166 Duisburg
Telefon:  +49 (0) 203 52-28209
Mobil:      +49 (0) 172 2567 772
Telefax:  +49 (0) 203 52-28304
E-Mail: jutta.moeller@thyssenkrupp.com
Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
bernd.krieter@thyssenkrupp.com                         horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com
thomas.schauer@thyssenkrupp.com

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(PDF)

12.11.15 08.00

ATAK Infobrief

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

diesmal möchten wir euch mit dem aktuellen „Zentralticker Nr. 31– April 2015“ der IG Metall über aktuelle Themen informieren (s. Anlage).
Für die Ausgebildeten des Jahrgangs 2011 steht jetzt die Frage der Übernahme an. Dies betrifft insgesamt 300 junge Kollegen der TKSE-Standorte. Gemäß den BiC Reloaded Vereinbarungen bzw. dem gültigen Haustarifvertrag hat sich unser Unternehmen verpflichtet, mindestens 100 der Ausgebildeten unbefristet zu übernehmen. Wir unterstützen die Initiative der IG Metall und unseres Konzernbetriebsrates, möglichst alle Ausgebildeten zu übernehmen. Dazu empfehlen wir die Lektüre des IG Metall-Flyers, in dem auch der Zeitplan der Verhandlungen (Beginn am Montag, 27.04.) enthalten ist.
Weitere Themen des Flyers sind:

  • 1. Mai 2015 – DGB-Motto „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir“ (Landschaftspark)
  • Aktion Frauen in der IG Metall
  • Erweiterung Gleitzeitrahmen wegen Sanierungsarbeiten A 40 (Beginn bereits 6 Uhr)
  • IG Metall-Vertrauensleute Workshop „Wir müssen reden“ am 18.04.2015

PS:     Wie immer gilt, dass ihr diesen Infobrief gern an alle interessierten Kollegen
weiterleiten könnt!
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und einen schönen 1. Mai.
Herzliche Grüße und Glück Auf!
Euer ATAK



    Jutta Möller                        René Krieg                       
(Sprecherin des ATAK)           (Stellvertretender Sprecher)                 
ThyssenKrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 100
47166 Duisburg
Telefon:  +49 (0) 203 52-28209
Mobil:      +49 (0) 172 2567 772
Telefax:  +49 (0) 203 52-28304
E-Mail: jutta.moeller@thyssenkrupp.com
Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
bernd.krieter@thyssenkrupp.com                         horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com
thomas.schauer@thyssenkrupp.com

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(PDF) (IG Metall Zentralticker31)

24.04.15 20.00

ATAK Infobrief

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jahr 2014 endete mit einer erfolgreichen Veranstaltung. Wir haben es geschafft, eine vom Betriebsrat ausgerichtete Abteilungsversammlung mit ca. 900 Kolleginnen und Kollegen zu veranstalten, die insbesondere auch dank eurer Beteiligung ein Erfolg war.

Doch jetzt geht es darum, das Moment dieser Veranstaltung zu nutzen, um Bewegung zu erzeugen. Wir als AT-Arbeitskreis des Vertrauenskörpers haben folgende Ziele/Themen für uns definiert:

  • Firmenlinie AT
    Unser Beitrag zu BiC Reloaded sollte, analog zum Tarifbereich, temporär sein. Unser Ziel ist es daher, bei Wieder-Anhebung der Arbeitszeit im Tarifbereich eine nachträgliche Anpassung der Firmenlinie zu erreichen. Zusätzlich streben wir eine Kopplung der Anhebung der Firmenlinie an das Tarifergebnis an. Andere Stahlerzeuger in Duisburg haben das bereits in Form einer Betriebsvereinbarung erreicht.
  • Arbeitszeiterfassung
    Etwa die Hälfte der ATs "stempeln". Bei allen anderen wird Mehrarbeit nicht einmal dokumentiert. Aus §3 Arbeitszeitgesetz (Link) leiten wir ab, dass die Arbeitszeit i.d.R. 8 Stunden pro Arbeitstag nicht überschreiten sollte und aus §16, Abs.2 Arbeitszeitgesetz (Link) dass der Arbeitsgeber alle darüber hinaus gehende Arbeitszeit zu dokumentieren hat. Spätestens seit der 41-Stunden- / 5-Tagewoche mit ihrer Sollarbeitszeit für alle ATs vom 8:12 MUSS unseres Erachtens der Arbeitgeber eine Zeiterfassung vornehmen und das für alle ATs, inklusive Teamleiter. Unsere anders lautende Betriebsvereinbarung (Link, Ergänzungsvereinbarung) müsste also über-arbeitet werden. Die TK AG hat übrigens dazu bereits eine Betriebs-vereinbarung abgeschlossen.
  • Arbeitszeit/ Abschneiden bei >20h Guthaben
    In der Betriebsvereinbarung (Link) wird davon ausgegangen, dass ein Arbeitszeitguthaben größer 20 Stunden nicht aufgebaut wird. Das entspricht nicht der Wirklichkeit. Hierbei stellen wir fest, dass die Zwänge des betrieblichen Alltags sehr wohl zu Mehrarbeit führen, die in Summe mehr als 20h beträgt. Ein Entfall ist unseres Erachtens so pauschal nicht zulässig. Hier fordern wir eine Ampellösung, z.B. wie für den Tarifbereich.
  • Arbeitszeit/ unbezahlte Mehrarbeit
    Eine Regelung im Arbeitsvertrag, dass (sämtliche) Überstunden mit der monatlichen Vergütung als abgegolten gelten, ist nach der Rechtsprechung des BAG unwirksam (BAG, Urteil vom 1. September 2010 – 5 AZR 517/09). Dennoch betrifft das nach unserer Betriebsvereinbarung (Link) alle ATs über einer fixen Gehaltsstufe. Unserer Auffassung nach ist auch eine pauschale prozentuale Regelung mit o.g. Urteil hinfällig. Hier fordern wir klare Grenzen mit absoluten Zahlen für nicht gelegentlich zu leistende Mehrarbeit. Für gelegentliche Mehrarbeit gibt es Gleitzeitkonten (s.o.).

Nun gilt es, diese Ziele zu erreichen. Dafür benötigen wir eure Unterstützung und euren Rückhalt. Einige Kolleginnen und Kollegen werden einen Teil dieser Punkte auch aus dem Wortbeitrag von Martin Michael (Betriebsrat, IGM) aus der Betriebsversammlung am 25.03.2015 wiedererkennen.  Das ist kein Zufall, denn wir unterstützen da unsere IG Metall-Betriebsräte und unsere IG Metall-Betriebsräte uns. Denn nur gemeinsam sind wir stark.
An dieser Stelle sei auch nochmal unserem Arbeitsdirektor, Thomas Schlenz, Dank ausgesprochen, denn man kann einen solchen Dialog auf verschiedene Arten führen. Wir freuen uns darüber, dass – allen  Meinungsverschiedenheiten in der Sache zum Trotz – dieser  Dialog sehr konstruktiv geführt wird.

Wenn wir als ThyssenKrupp Steel Europe unseren Fach- und Führungskräften ein attraktiveres Arbeitsumfeld bieten können, dann wird uns das auch als Unternehmung voran bringen!
PS:     Wie immer gilt, dass ihr diesen Infobrief gern an alle interessierten Kollegen
weiterleiten könnt!
Wir wünschen euch ein frohes Osterfest.
Herzliche Grüße und Glück Auf!
Euer ATAK
    Jutta Möller                       René Krieg                       
(Sprecherin des ATAK)           (Stellvertretender Sprecher)                 
ThyssenKrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 100
47166 Duisburg
Telefon:  +49 (0) 203 52-28209
Mobil:      +49 (0) 172 2567 772
Telefax:  +49 (0) 203 52-28304
E-Mail: jutta.moeller@thyssenkrupp.com
Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Ansprechpartner:
jutta.moeller@thyssenkrupp.com                          rene.krieg@thyssenkrupp.com
bernd.krieter@thyssenkrupp.com                         horst.mittelstaedt@thyssenkrupp.com
thomas.schauer@thyssenkrupp.com

P.S.: Wenn ihr diese Info-Briefe nicht mehr erhalten möchtet, sendet einfach eine E-Mail an
         einen der vorstehenden Ansprechpartner des ATAK

(PDF)

27.03.15 13.00

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

Danke für eure Teilnahme!

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir freuen uns, dass so viele von euch zu der Abteilungsversammlung der nicht-leitenden AT-Angestellten am Dienstag, den 16.12.2014, ins Theater am Marientor gekommen sind.
Die Teilnehmerzahl von rund 900 AT-Mitarbeitern zeigt – ebenso wie unser hochkarätig besetztes Podium – dass  unser Thema wichtig ist und ernst genommen wird. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.
Besonders freuen wir uns, dass unser Apell in eigener Sache, mit der Bitte um Mitarbeit in unserem Arbeitskreis, bereits erste positive Rückmeldungen ausgelöst hat.
Dem vielfach geäußerten Wunsch, euch die Präsentationen vom 16.12.2014 zur Verfügung zu stellen, können wir jetzt nachkommen. Die Präsentationen unseres Arbeitsdirektors Thomas Schlenz sowie von Martin Michael und René Krieg sowie meine (Jutta Möller) findet ihr im Anhang.
Herzliche Grüße
Euer ATAK
    Jutta Möller                       René Krieg                       
(Sprecherin des ATAK)           (Stellvertretender Sprecher)                 
ThyssenKrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 100
47166 Duisburg
Telefon:  +49 (0) 203 52-28209
Mobil:      +49 (0) 172 2567 772
Telefax:  +49 (0) 203 52-28304
E-Mail: jutta.moeller@thyssenkrupp.com
Wir bringen uns aktiv ein!
Wir wollen Zeichen setzen!
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung!
Wir brauchen dafür Eure Rückmeldung!
Anhang:

(Vortrag J.Möller Bericht ATAK PDF)
(AT-Abteilungsversammlung 16.12.2014_Danke+Vorträge)
(Vortrag Herr Schlenz)
(Vortrag M. Michael+R. Krieg)

27.01.15 20.00

ATAK Info

1.Abteilungsversammlung nichtleitende AT-Angestellte Standort Hamborn

Vor ca. 900 Mitarbeitern im Theater am Marientor fand am 16.12.2014 die erste Abteilungsversammlung der nichtleitenden AT-Angestellten statt. In der sehr gut besuchten Veranstaltung wurden unterschiedliche Sichtweisen über die aktuelle AT-Politik zwischen dem Betriebsrat, der IG-Metall, dem AT-Arbeitskreis (ATAK) und der Unternehmensleitung ausgetauscht. In der anschließenden, lebhaften Diskussion wurden aus dem Publikum Fragen an das Podium gestellt.  

 

               

17.12.14 12.30

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

aufgrund der erfreulich hohen Anmeldezahlen für die Abteilungsversammlung der Nicht-leitenden AT-Angestellten für Freitag den 28.11.2014, haben wir in Abstimmung mit dem Unternehmen kurzfristig beschlossen, einen neuen Veranstaltungsort und einen neuen Termin zu wählen.

         Dienstag,  16. Dezember  2014 um 8.30 Uhr, Einlass 8.00 Uhr
         im Theater am Marientor, Plessingstraße 20, 47051 Duisburg

Ablauf: (unverändert)

  • Begrüßung (Willi Segerath, Betriebsratsvorsitzender TKSE)
  • Grußwort (Wilfried Müller, Leiter des Vertrauenskörpers der IG Metall)
  • Bericht Arbeitskreis nicht leitende AT-Angestellte (Jutta Möller, Sprecherin ATAK)
  • Aktuelle (AT-) Themen (Dieter Lieske, 1. Bevollmächtigter der IG Metall)
  • Einkommensentwicklung im Tarif- und AT-Bereich (Martin Michael, Betriebsrat, René Krieg, ATAK )
  • Die künftige AT-Politik im Unternehmen  (Thomas Schlenz,  Arbeitsdirektor)
  • Diskussionsmöglichkeit mit den Herren Schlenz, Segerath, Lieske und Müller

Am neuen Veranstaltungsort stehen genügend Sitzplätze  zur Verfügung, damit alle interessierten Mitarbeiter an einer gemeinsamen Veranstaltung teilnehmen können.
Die Veranstaltung findet während der Arbeitszeit statt. Bitte informiert eure Vorgesetzten im Vorfeld über eure Teilnahme.
Euer ATAK

                  
(PDF 1)(PDF 2)

28.11.14 08.00

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

im September 2013 hatten wir euch über die Regelungen für die nichtleitenden AT-Angestellten im Zusammenhang mit BiC-reloaded informiert.
Über die Alternative – die Streichung der 6 „zusätzlichen freien Tage“ für nichtleitende AT-Angestellte zum 01.10.2014 oder stattdessen eine monatliche Entgeltkürzung von 2,44 % des Gehaltes zu wählen – wurden wir per E-Mail im Februar 2014 informiert (s. Anlage 1).
Der E-Mail war die zugehörige Gesamtbetriebsvereinbarung beigefügt (s. Anlage 2). Neu aus diesem Monat (April) ist eine Zusammenstellung der häufig gestellten Fragen + Antworten (Anlage 3).
Hiermit möchten wir euch daran erinnern, dass die Frist für eure Entscheidung über obige Alternative (Anlage 1) am 30. April 2014 endet. Wir empfehlen, den Eingang eures Schreibens durch eine E-Mail der Personalabteilung bestätigen zu lassen. Dann könnt ihr sicher sein, dass das Schreiben über die Werkspost angekommen ist.
Euer ATAK
 

                  
(PDF)

27.05.14 09.00

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
Im März 2014 sind wieder Betriebsratswahlen. Grund genug, ein uns ATs nicht immer präsentes Thema näher zu beleuchten.

Wie wird gewählt?
Laut Betriebsverfassungsgesetz gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Betriebsrat zu wählen. Die IG Metall favorisiert hier am Standort eine Persönlichkeitswahl, bei der Einzelkandidaten gewählt werden.
Die Gesetzeslage schreibt eine Listenwahl vor, sobald eine Liste eingereicht wird.
Aufgrund der Erfahrungen der letzten Wahlen wird es wohl auch diesmal eine Listenwahl geben. Um hierbei nicht in Zugzwang zu geraten, bereitet auch die IG Metall eine Liste  vor, die, sobald eine andere Liste beim Wahlvorstand eingereicht wurde, ebenfalls eingereicht wird.

Wie wird die IG Metall-Liste erstellt?
Die IG Metall hat sich entschlossen, hier am Standort Duisburg eine Urwahl, wie beim letzten Mal zu veranstalten. Hierbei werden die Kandidaten in der Reihenfolge der Stimmenanteile auf die Listenplätze verteilt.
Wahlberechtigt bei dieser Urwahl sind alle Belegschaftsmitglieder, die unter das Betriebsverfassungsgesetz fallen. Das sind natürlich auch alle nichtleitenden AT-Mitarbeiter!

Wer kann auf die Liste kommen?
Grundsätzlich kann jedes Belegschaftsmitglied für die Urwahl für die IG Metall-Liste kandidieren. Voraussetzung ist natürlich die IG Metall-Mitgliedschaft.
Wählen kann  jedes Belegschaftsmitglied. Das ist eine bewusste Entscheidung der IG Metall, hier vor Ort, um die demokratische Legitimation zu erhöhen.

PS:
Auch nicht leitende AT-Mitarbeiter können sich natürlich als Kandidaten für die Betriebsratswahl aufstellen lassen und so ggf. einer von 39 Betriebsräten werden (passives Wahlrecht).


 Wie sieht der Zeitplan bis zur BR-Wahl aus?

  • Bis zum 08. November 2013 kann sich jedes passiv wahlberechtigte IG Metall- und Belegschafts-Mitglied als Kandidat zur Listen-Urwahl melden. Falls ihr euch zur Kandidatur entschließt, könnt ihr dann eure persönliche Vorstellung mit Foto bis spätestens 13.11.2013 um 15 Uhr beim Betriebsrat einreichen (s. Anlage 1).
  • Vom 02.12.-12.12.2013 findet die Urwahl zur Erstellung der IG Metall-Sicherheitsliste statt. Die Urwahl wird in Wahllokalen, per Briefwahl und mit fliegenden Urnen durchgeführt. Die Wahllokale werden noch bekannt gegeben.
  • Im März 2014 findet dann die Betriebsratswahl statt.

(PDF)

07.11.13 09.00

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

Liebe nichtleitende AT-Angestellte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
zwischen der Arbeitgeberseite und der Tarifkommission der IG Metall wurde am 18.09.2013 der Haustarifvertrag für ThyssenKrupp Steel Europe vereinbart. Dieser Vertrag steht im Zusammenhang mit der Einsparung von Personalkosten im Projekt BiC-reloaded.
Das wichtigste Verhandlungsergebnis:
Betriebsbedingte Kündigungen werden bis zum 30.09.2020 nicht stattfinden!
Die Eckpunkte des Tarifvertrags wurden bereits im Mitarbeiterrundschreiben am 19.09.2013 mitgeteilt:

Infobrief September

(1PDF) (2PDF) (3PDF)

30.09.13 13.00

ATAK

Arbeitskreis der nicht leitenden AT-Angestellten.


(Sprecher des Arbeitskreises)
Jutta Möller

Am 24. Februar 2010 haben die nicht leitenden AT-Angestellten, auf Grundlage des Beschlusses der Vertrauenskörperleitung (VKL), ihre Vertreter/-innen in den Arbeitskreis gewählt. Bei der gut besuchten Versammlung im Hotel Montan wurden nach harmonischer, intensiver Diskussion die Vertreter/-innen in geheimer Wahl gewählt. Namentlich wurden gewählt:

Klaus Kesseler, Jutta Möller, Rene Krieg, Bernd Krieter, Horst Mittelstädt, Thomas Schauer, Zoltan Taszner, Norbert Wilke,

Die gewählten Mitglieder des Arbeiterkreises werden umgehend ihre Arbeit aufnehmen und aus ihrer Mitte den/die Sprecher/Sprecherin des Arbeitskreises wählen. Dieser/diese wird, nach der Geschäftsordnung der VKL, Mitglied derselben. Als Beisitzer wurden für den Arbeitskreis von der VKL die Kollegin Angelika Nowak und die Kollegen Tekin Nasikkol, Martin Michael und Wilfried Müller bestellt. Unser Dank gilt allen, die geholfen haben, diesen Arbeitskreis zum Leben zu erwecken und hoffen auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.  

 

ATAK Infobrief

ATAK Infobrief für nichtleitende AT Angestellte.

(PDF)

19.06.13 21.00